FF Neuhaus Untermühl

Startseite
Mannschaft und Kommando
Einsatzbereiche:
  Atemschutz
Wasserwehr
Tauchen
Zillenfahren
Jugendarbeit
Veranstaltungen
Einsatzberichte
Aktuelles
Termine
Kontakt
Gästebuch
Links
Zillenbewerb & Frühschoppen
Lauf & Walking Arena
 
Zillenfahren
 

Durch hartes Training werden bei Bewerben immer wieder Spitzenplätze erreicht.

Durch unsere Lage am Strom zählt der Wasserdienst zum wichtigen Ausbildungsprogramm. Zillenfahren lernen unsere Jungen manchmal schon im Vorschulalter, oder gleichzeitig mit dem 1x1, und an den Kursen in der Feuerwehrschule nehmen wir selbstverständlich ebenfalls teil. Gut ausgebildete Zillenfahrer und Schiffsführer zählen daher bei uns zum harten Kern. Bei vielen Wasserwehrbewerben konnten unsere Teilnehmer Spitzenplätze erreichen. 1987 wurden wir sogar OÖ. Mannschaftssieger.

Von den Einsätzen am Wasser sollen drei ganz besonders hervorgehoben werden. 1929 musste ein Verletzter mit einer Plätte nach Linz gebracht werden, weil ein Transport auf den damaligen Rumpelstraßen zu gefährlich war.

Aus einem verkehrt im Bach liegenden Auto floss 1995 Benzin und Öl und breitete sich in der Mühlbucht aus. Wegen Explosionsgefahr konnte die Ölsperre nicht mit dem A-Boot, sondern nur mit einer Zille ausgelegt werden. Vier Personen wurden geborgen.

Beim Katastrophenhochwasser 2002 war eine Menschenbergung nur mit Zille neben einem reißenden Bach über eine geflutete Wiese möglich.
Einer der Höhepunkte beim Jubiläumsfest 2003 war die österreichische Zillenmeisterschaft auf der Donau.

Zillensportbeauftragter
Josef Eckerstorfer